Meransen & Umgebung
Meransen & Umgebung
Meransen & Umgebung
Meransen & Umgebung
Meransen & Umgebung
Meransen
Meransen
Meransen

Meransen

Entdecken Sie unser Hotel in Südtirol! Die Reise lohnt sich!

Urlaub in Meransen ist ein einmaliges Erlebnis und wir können Ihnen schon heute versprechen, es wird Ihnen gefallen hier am Gitschberg. Das Hotel Tratterhof sollte Ihr bevorzugtes Hotel in Meransen im schönen Südtirol sein. Denn Unterkünfte gibt es viele, doch nur hier genießen Sie diesen einmaligen Panoramablick, kulinarische Hochgenüsse und die herzliche, familiäre Atmosphäre der Gastgeberfamilie Gruber.

Meransen

Herrliche Panoramalage

Das sonnige Hochplateau Meransen ist mit seinem einzigartigen Rundblick auf das Puster- und Eisacktal als Wanderparadies und auch als Skigebiet gleichermaßen beliebt. Das Dorf und unser Hotel in Meransen befinden sich auf über 1.400 Höhenmetern und sind wunderschön zur Sonne ausgerichtet. Die 300 Sonnentage, die es jedes Jahr in Südtirol gibt, können Sie hier in Meransen, in der Ski- und Almenregion Gitschberg Jochtal, in vollen Zügen und von früh bis spät genießen! Ob beim Wandern, beim Skifahren, beim Relaxen im Gartenbereich oder beim Cappuccino-Trinken auf der Terrasse, die Sonne ist hier ständiger Begleiter. Meransen ist zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter einen Urlaub wert.

Meransen - Damals und heute

Meransen

Auch geschichtlich hat Meransen vieles zu erzählen. Bereits seit dem ersten Jahrtausend vor Christus wurde der Meransner Berg auf der Südterrasse am Eingang des Pustertals oberhalb von Mühlbach besiedelt.

Früher war Meransen eine eigenständige Gemeinde, die dann im Jahre 1854 mit den Dörfern Spinges, Vals und Mühlbach zur Marktgemeinschaft Mühlbach zusammengeschlossen wurde.

Bis 1976 gab es keine Straße, die nach Meransen führte. Die wurde erst vor knappen 40 Jahren erbaut. Bis dahin war eine Seilbahn mit zwei Kabinen das öffentliche Verkehrsmittel und auch das einzige Transportmittel, das es gab. Lebensmittel, Waren, Baustoffe, Tiere und Menschen wurden damit transportiert. Einfach alles, was von Mühlbach nach Meransen und in die entgegengesetzte Richtung musste, wurde mit der damals rotfarbenen Seilbahn von einem Dorf ins andere geschickt! Auch heute noch ist diese Seilbahn in Betrieb. Sie funktioniert ganzjährig und befördert vor allem Schüler und Berufstätige. Auch Touristen nutzen die Seilbahn als öffentliches Verkehrsmittel und genießen die nur 6-minütige Fahrt mit der Panorama-Gondel.

Bekannt ist Meransen unter anderem wegen der Legende der heiligen drei Jungfrauen Ampet, Gaupet und Gewerpet (auch Aubet, Cubet und Quere genannt). Die drei frommen Jungfrauen sollen Königskinder gewesen sein, die wegen ihrer christlichen Religion verfolgt wurden und deshalb aus Italien flüchten mussten. Auf ihrer langen Reise kamen sie irgendwann nach Mühlbach und wollten von dort nach Meransen aufsteigen. Als sie die Hälfte des Weges geschafft hatten, waren die drei sehr müde und erschöpft. Sie waren verzweifelt und ruhten sich auf einem Stein aus. In der Not begannen sie Gott um Hilfe zu bitten und beteten für Wasser, etwas zu essen und um etwas Schatten, der sie vor der Hitze schützten sollte. Ihre Gebete wurden erhört und plötzlich sprang ein Brünnlein aus dem Felsen, ein Kirschbaum mit süßen Früchten wuchs aus dem Boden und ein Baum ließ Äste und Zweige in die Breite wachsen, damit die drei Jungfrauen im Schatten sitzen konnten.

 

Nach dieser erholsamen Rast durch Gottes Hilfe konnten die drei Jungfrauen bis nach Meransen weiterwandern, wo sie von den Bewohnern herzlich empfangen wurden. Sie fühlten sich dort sehr wohl und blieben viele Jahre in Meransen und halfen dort vielen Menschen, bevor Sie dann weitergezogen sind, bis nach Köln am Rhein in Deutschland. Dort sollen sie nach einem langen Leben gestorben sein.

Seit ihrem Aufenthalt in Südtirol beschützten die drei Jungfrauen Meransen. In Kriegszeiten zum Beispiel konnten Soldaten Meransen nie erreichen, weil ihnen die drei Jungfrauen an dem Ort, wo sie damals Rast gemacht hatten, erschienen sind und den Feind verjagten. Heute erinnert eine schöne Gedenkstätte an die Stelle, wo Aubet, Cubet und Quere Rast gemacht haben sollen und auch heute noch pilgern Menschen dorthin, um zu Gott und den drei Jungfrauen zu beten.

Das ist eine von vielen Sagen und Alltagsgeschichten zum Schmunzeln, die sich in Meransen seit Jahrhunderten erzählt werden. Die Geschichten wurden 2013 zu einem Buch zusammengefasst und zu den Geschichten wurden passende Wanderwege (sogenannte „Sagenwege“) angelegt. So können die Gäste beim Wandern auf den Meransner Sagenwegen immer wieder Halt machen und an den verschiedenen Stationen die tollen Sagen lesen!

Das gibt unseren Gästen die Möglichkeit, sehr viel über die Geschichte von Meransen und seine früheren Bewohner zu erfahren.

Wandern, Skifahren und Entspannen im Hotel Tratterhof

Meransen

Es gibt noch sehr viel mehr, das Sie über Meransen wissen sollten und am besten finden Sie das während Ihres Aufenthaltes hier bei uns im Tratterhof heraus. Wir bieten Ihnen die passenden Unterkünfte und haben vorab für Sie schon mal das Wichtigste für Ihren Urlaub in der Ferienregion Gitschberg Jochtal zusammengefasst:

  • Im Sommer bietet Meransen im Eisacktal eine Vielzahl an Wandermöglichkeiten aller Schwierigkeitsstufen. Vom Gitschberg über die Seefeldseen bis zur Fane Alm… Von Meransen und auch direkt vom Hotel Tratterhof ausgehend erreichen Sie all Ihre Wanderziele. Der Weg dorthin kann einfach, mittelschwer oder auch anspruchsvoll sein. Es gibt Wanderwege, die auch mit Kinderwagen machbar sind und Wanderwege, auf denen sich auch Ihr Hund pudelwohl fühlt! Es ist wirklich für jeden etwas dabei und dank der Almencard+, unserer Vorteilskarte im Sommer, sind die Bergbahnen in der Almenregion Gitschberg Jochtal auch im Preis inkludiert. Sie pendeln also ganz bequem von 1.400 auf 2.000 Höhenmeter.

  • Im Winter ist Meransen ein Paradies für Wintersportler. Mit 44 Pistenkilometern ist das Skigebiet Gitschberg Jochtal ideal für Skifahrer, Snowboarder, Langläufer, Rodler und Schneeschuhwanderer. Für Freeskier und Snowboarder, die eine echte Herausforderung suchen, gibt es in Vals einen Wintersport-Funpark. Egal welchen Wintersport Sie bevorzugen, hier ist auf jeden Fall etwas für Sie dabei.
    Auch für diejenigen, die gar nichts von all dem unternehmen möchten, sondern nur einen Spaziergang durch die tief verschneite Winterlandschaft machen möchten, ist Meransen ideal. Es gibt viele gespurte Wanderwege, auf denen man die herrlich frische Luft und die traumhafte Sonne genießen kann und heimgekehrt in den Tratterhof können dann alle Vorzüge eines guten Wellnesshotels genutzt werden!

Ein besonderes Highlight in Meransen ist der Gitschberg. Von seinem Gipfel aus genießen Sie den erstaunlichen Blick auf über 500 Bergspitzen. Der Gipfel kann sowohl im Sommer als auch im Winter erreicht werden.

Egal, für welche Jahreszeit Sie sich entscheiden, der Tratterhof ist für Sie das ideale Hotel in Meransen!

Unsere Urlaubspauschalen

Impressionen vom Tratterhof

unverbindlich anfragen